Michael Buttgereit – Smile

Michael Buttgereit

Michael Buttgereit, Sinnstifter & Impulsgeber: Wie große Ideen entstehen – ein s.mile-Initiator berichtet.

Michael Buttgereit: Der Sinn meiner Arbeit: Leuchttürme bauen!

Ich bin davon überzeugt, dass die Wirtschaft in erster Linie Mut braucht, um nachhaltig zu wirken. Und Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen und sich bewusst sind, wofür ihre Arbeit gut ist. Das steigert die Zufriedenheit und den Marktwert gleichermaßen, denn Sinn strahlt von innen heraus und glänzt nicht nur oberflächlich. Diesen Mehrwert versuche ich mit meinem Unternehmen Gute Botschafter zu leisten – und so Leuchttürme zu bauen, die tiefgreifende Impulse setzen.

s.mile entstand: eigentlich logisch …

In einem kreativen Prozess mit Mario Kestler und seinem Team wurde klar, dass vielen Mitarbeitern der Haufe Akademie nicht bewusst war, was sie mit ihrer Arbeit bewirken. Schnell wurden wir uns einig: Es geht um mehr als „Seminare zu verkaufen“! Mit der intuitiven Eigenland®-Methodik kamen wir zum Kern der Arbeit der Haufe Akademie: Entwicklung erleichtern! Diesen Kern wollten wir zeigen und dabei etwas Positives bewirken: Und schon war die Idee zu s.mile entstanden! Dass das Projekt nun umgesetzt wird und 15 Menschen die Chance auf unbegrenzte Weiterentwicklung erhalten, bewegt mich sehr.

Mein Wunsch für s.mile: ein starker Impuls für die Wirtschaft!

Das s.mile-Projekt ist für mich ein Leuchtturm, von dem ich mir erhoffe, dass er weit strahlt und einen positiven Wandel (mit-)bewirkt! Die Wege der Teilnehmer zeigen nicht nur, dass Entwicklung Überraschungen birgt, Geduld braucht und auch Scheitern zum Erfolg gehören kann. Sie führen auch die Mitarbeiter der Haufe Akademie zum Sinn ihrer Arbeit zurück!

Ich wünsche mir, dass immer mehr Unternehmen die Frage nach dem Sinn stellen und ähnliche Programme entwickeln, die nachhaltig bewegen.

Lass Dich von S.MILE inspirieren

Was würdest Du tun, wenn Du zwei Jahre lang die Fähigkeiten und Kompetenzen aus- und aufbauen könntest, die Dich in Deiner Entwicklung weiterbringen? Die Teilnehmer des s.mile Projektes der Haufe Akademie haben diese Chance.