Jil Lohmann – Smile

Jil Lohmann

Jil Lohmann arbeitet seit Anfang 2018 bei der Huf Hülsbeck & Fürst Gmbh & Co. kg im Bereich strategische Personalentwicklung. Für ihren Berufseinstieg vor zwei Jahren wählte sie den Bereich Human Resources Development aus. Mit dem s.mile-Projekt möchte sie mehr Sicherheit gewinnen und bald Verantwortung für Projekte im internationalen Umfeld übernehmen.

Jil Lohmann: Die neue Position gut meistern und Projekte auf internationaler Ebene ausrollen

Ich habe Spaß am Lernen, bin neugierig und liebe es, mich in neue Themen „reinzufuchsen“ – egal, ob es sich um Details oder um eine übergreifende Strategie handelt. Seit Anfang des Jahres bin ich in der strategischen Personalentwicklung tätig. Da die Aufgaben noch neu für mich sind, ist es eine Herausforderung, Projekte aus der Konzeptionsphase in einer bestimmten Zeitschiene und mit einer bestimmten Qualität zum Laufen zu bringen. Mein Ziel ist es, erfolgreiche Projekte später mit internationalen und vernetzten Teams auch auf globaler Ebene durchzuführen.

Ehrgeizig, ungeduldig, einfühlsam

Ich bin ehrgeizig. Wenn ich ein Projekt oder Vorhaben starte, ziehe ich es auch durch. Der Blick auf das Ziel, das ich erreichen möchte, gibt mir die Energie dafür. Ich kann aber auch sehr ungeduldig und kribbelig werden, wenn sich Projekte verzögern, beispielsweise weil Meetings verschoben werden. Dann ist es hilfreich in den aktiven persönlichen Austausch zu gehen und gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten.

Mit Reflexion Energie tanken

Aus Erfahrung weiß ich, dass Reflexion ein wichtiger Schritt zum Erfolg sein kann. Zum Beispiel, wenn ein Projekt nicht nach Plan läuft. Dann lohnt es sich, einen Schritt zurück zu treten, Abstand zu gewinnen und dann nochmals neu anzusetzen. Diese Reflexionsphase muss sein, um neue Energie zu sammeln.

Meine s.mile-Chance: Kompetenzen ausbauen

Aktuell absolviere ich ein berufsbegleitendes Masterstudium. Zusätzlich nehme ich am s.mile-Projekt teil. Das Programm ist für mich die perfekte Möglichkeit, mich für den Beruf weiterzuentwickeln – ohne vorgeschriebenes Curriculum, ohne Zwang und mit der Möglichkeit, die Angebote so zu nutzen, wie sie zu meinem individuellen Bedarfe und meinen Zielen passen. Ich will genau die Seminare besuchen, die ich auf fachlicher Seite brauche. Mit meinem Coach möchte ich die Themen besprechen, die mich auf der persönlichen Ebene beschäftigen.

Ich wünsche mir – in zwei Jahren – mit Gelassenheit in meiner jetzigen Position gefestigt zu sein.

Lass Dich von S.MILE inspirieren

Was würdest Du tun, wenn Du zwei Jahre lang die Fähigkeiten und Kompetenzen aus- und aufbauen könntest, die Dich in Deiner Entwicklung weiterbringen? Die Teilnehmer des s.mile Projektes der Haufe Akademie haben diese Chance.